Wido-Bericht 2016: Zum zweiten Mal mehr Verordnungen

Wido-Bericht 2016: Zum zweiten Mal mehr Verordnungen

Die Ausgaben der gesetzlichen Krankenkassen betrugen im Jahr 2015 insgesamt 202,5 Milliarden Euro. Ein vergleichsweise geringer Teil davon – drei Prozent – entfielen auf Ausgaben für Heilmittel. Absolut waren das 6,1 Milliarden Euro. Das wissenschaftliche Institut der AOK analysierte nun die Daten der AOK-Versicherten im aktuellen Wido-Bericht. Für sie übernahmen die AOKs 2,17 Milliarden Euro an Heilmittelleistungen. Ebenso wie die Barmer verweisen auch die Ortskrankenkassen auf eine überproportionale Ausgabensteigerung. Allerdings hatte die Verordnung von Physiotherapien an AOK-Versicherte bis vor zwei Jahren stagniert.

Erschienen in „Praxisführung Professionell“, Februar 2017

Comments are closed.